Jetzt aber raus!

Wandern an Englands Südküste

Mitte Januar 2008

Wandern auf dem South-Downs-Way

Der South-Downs-Way führt durch Englands Süden über 160 Km von Eastbourne nach Winchester. Gleich am Anfang führt ein südliches Teilstück von Seebad Eastbourne über Beachy Head und Birling Gap vorbei an den wunderschönen Kreidefelsen der Seven Sisters nach Cuckmere Habour und weiter zum Seven Sisters Country Park – Visitor Centre. Bei unserem Besuch auf der Insel starteten wir auf dem Parkplatz von Birling Gap, von hier aus führen lohnende Wanderungen in beide Richtungen des Weges. Abstiegsmöglichkeiten zum Strand des Ärmelkanals an den Fuß der Steilküste machten diese Tour sehr interessant. Aber es zeigt auch, wie sehr das Wasser des Ärmelkanals an den Kreidefelsen Englands nagt! Die Häuser in Birling Gap kommen der Abbruchkante immer näher und werden wohl eines Tages verschwunden sein.

Dann hatten wir noch ein besonderes Erlebnis am Strand: Am gesamten Küstenabschnitt stapelte sich Bauholz, das wir Riesenmikado übereinander lag. Aber warum? Die Lösung: ein Fracher war im Sturm gekentert und hatte seine Ladung verloren, die dann als Treibgut angeschwemmt wurde!

Ein Besuch in Eastbourne

Wenn man schon einmal da ist, sollte man auch Eastbourne einen Besuch abstatten, denn auch in dem alten Seebad gibt es neben der sehenswerten Seebrücke einiges das einen Besuch lohnt. Sogar jetzt im Januar kann man an der Seepromenade unter Palmen sitzen und den Blick aufs Meer genießen!

Im Hinterland der Küste

Ein paar Kilometer weiter im Hinterland der Küste findet man wunderschöne englische Ortschaften mit ebenso herrlichen Übernachtungsmöglichkeiten als Bed & Breakfest. Sehenswert ist auch der Long Man in der Ortschaft Wilmington, von dem bis heute nicht weiss auf welches Alter man diesen weithin sichtbaren Riesen aus Kalkstein datieren soll. Das passenden Pub dazu findet man aber in Wilmington: The Giant’s Rest, wo es richtig schönes englisches Frühstück gibt.

Am Ende unseres Englandurlaubs besuchten wir auf der Rückfahrt zur Fähre noch Ray, einen Küstenort in dem auch William Shakespeare einige Jahre gelebt hat. Hier sehen viele Häuser so aus, als wäre die Zeit seit Shakespeare stehen geblieben…..

no1_1.jpg no2_1.jpg no3_1.jpg no4_1.jpg no5_1.jpg no6_1.jpg no7_1.jpg no8_1.jpg no9_1.jpg no10_1.jpg no11_1.jpg no12_1.jpg no13_1.jpg no14_1.jpg no15_1.jpg no16_1.jpg no17_1.jpg no18_1.jpg no19_1.jpg

Unser Schuhtipp für diese Tour

Zurück zu Wandertipps

20 Jahre Wanderladen
Mehr unter Aktuelles

Wandertipps

Tourenvorschläge
Erlebnisberichte
Lohnende Ziele

mehr unter Wandertipps

Unsere Öffnungszeiten

Zu diesen Zeiten sind wir für euch da:
Montags bis Freitags:
9.30 Uhr – 12.30 Uhr
und
14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Samstags:
9.30 – 13.00 Uhr

Unser Service - euer Vorteil

Wir bieten auch nach dem Kauf umfassenden Service!

Reparaturen bei Schuhen, Bekleidung, Zelten oder sonstiger Ausrüstung. Vieles erledigen wir kostengünstig im Haus oder nutzen die Reparaturdienste unserer Zulieferer.

…mehr unter Service

So erreicht ihr uns

Ihr erreicht uns unter der Rufnummer

02974 / 83727

oder per Fax an 02974 / 83728
oder das Kontaktformular
oder per E-Mail an
kompass@wanderladen.de